Aktuelles

Veränderungen im Vorstand des Vereins

Kurz vor Jahreswechsel hat Manfred Hopfeld, stellvertretender Vorsitzender und Gründungsmitglied des Vereins, aus persönlichen Gründen sein Vorstandsmandat abgegeben. Zu seinem Nachfolger wurde Dr. Michael Rosentreter, Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft, Bremen, in der Mitgliederversammlung im April gewählt. Dr. Rosentreter ist ebenfalls Gründungsmitglied des Vereins NGBR und seit 2018 in der Mitglieder-AG „Mitgliederpflege und Öffentlichkeitsarbeit“ engagiert. Neben den 2018 in ihren Ämtern bestätigten Vorstandsmitgliedern, Dr. Almut Satrapa-Schill, Prof. Dr. iur. Gerhard Igl, Prof. Dr. Andreas Büscher und Michaela Evans wird nun Dr. Rosentreter den Vorstand komplettieren. Nähere Infos zu den Vorstandsmitgliedern finden Sie unter Über den Verein/Vorstand.

Aufruf: Gemeinsam für eine bessere Gesundheitsversorgung! (download)

Workshop: Am 28. Juni 2017 fand in Bochum der vereinsinterne Workshop "Entwicklung von Strategien für ein koordiniertes Vorgehen zur Modernisierung der Berufsgesetze" statt. Hier finden Sie die Zusammenfassung. (download)

Forderung der Vereins: Aufnahme der Initiierung eines Nationalen Gesundheitsberuferates in die Wahlprogramme der Parteien und in den Koalitionsvertrag der nächsten Bundesregierung. (download)

Stellungnahme des Vorstands zu Reform der Pflegeberufe

"Der Bundestag blockiert die Modernisierung der Gesundheitsberufe: Es ist höchste Zeit, das Gesetz zur Reform der Pflegeberufe zu verabschieden!" (download)

Stellungnahme des Vorstands zu Modellvorhaben

Der Vorstand des Vereins zur Förderung eines Nationalen Gesundheitsberuferates gibt Stellungnahme zur Verlängerung der Modellregelungen zur akademischen Erstausbildung von Hebammen, Logopäden, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten ab.

Stellungnahme "Unerträglicher Stillstand bei der Modernisierung der Gesundheitsberufe als Programm der Bundesregierung für die gesundheitliche Versorgung?" (download)